Ihre Rente

Die gesetzliche Rente, in ihren Anfängen als Vollversicherung konzipiert, wird zur Basissicherung. Aber die Basisrente muss um eine kapitalgedeckte Absicherung des „Langlebigkeitsrisikos“ ergänzt werden. Heute macht die gesetzliche Rente beim Durchschnittsrentner noch ca. 85 Prozent seiner Einkommen aus, sechs Prozent entfallen auf die Betriebsrente, knapp zehn Prozent auf die private Absicherung. Professor Rürup, Chef der Wirtschaftsweisen, prognostiziert, dass im Jahr 2040 nur noch zwei Drittel des Rentnereinkommens auf die gesetzliche Renten entfallen werden.

Doch wie groß Ihre Rentenlücke tatsächlich ist, lässt sich nur durch ein individuelles Gespräch klären. Ein Test der Zeitung „Die Welt“ bestätigt, dass in den Berechnungen von „Online-Rentenschätzern“ unterschiedlichste Ergebnisse mit Unterschieden von mehreren hundert Euro keine Seltenheit sind. Ein und dieselbe Person kann demnach im Jahr 2031 mit rund 1.130 Euro Monatsrente rechnen oder auch mit über 2.800 Euro – je nachdem, welchen „Rentenschätzer“ sie benutzt.

Darüber hinaus fördert der Staat den Aufbau Ihrer kapitalgedeckten Vorsorge mit unterschiedlichen „Fördertöpfen“. Welche Förderungen für Sie geeignet sind, kann wiederum nur in einem persönlichen Gespräch geklärt werden.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind Profis im Bereich der individuellen Lebensplanung!